Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Detaillierte Informationen zur Verwendung von Cookies finden Sie in unser Datenschutzerklärung.

Firmenservice Fahrenkrog Kiel

Lufthansa City Center Business Travel

Lufthansa City Center Reisebüros in Ihrer Nähe

Alle Lufthansa City Center anzeigen

Istanbuls neuer Flughafen glänzt mit Superlativen

Alles neu am Flughafen Istanbul

Das Airport-Gelände hat die Größe von 11.000 Fußballfeldern, es gibt sieben Terminals mit 570 Check-In-Schaltern. Der Airport ist zunächst für 90 Millionen Passagiere ausgelegt, soll aber für 200 Millionen Fluggäste zum größten Flughafen der Welt ausgebaut werden. Alle Fluggesellschaften sind umgezogen. Der alte Airport Atatürk ist Geschichte und wird nur noch für VIP- und Frachtflüge benutzt. Auch seinen IATA-Code IST hat er an den neuen Flughafen abgegeben.

Home Carrier Turkish Airlines hat an seinem neuen Drehkreuz gleich zwei Business-Lounges im internationalen Bereich eingerichtet. Beide haben Platz für jeweils über 750 Fluggäste. Mit 11.200 Quadratmetern bieten sie fast doppelt so viel Platz wie auf dem Atatürk-Airport. Neben türkischen und internationalen Köstlichkeiten bieten die Lounges Suiten und Duschen, um sich zurückzuziehen und sich zu erfrischen. Neu ist, dass eine der Lounges den Mitgliedern des Vielfliegerprogramms Miles & Smile zur Verfügung steht. Die andere bleibt wie bisher Business-Class-Gästen vorbehalten.

Für Reisende, die nach Istanbul wollen, gibt es allerdings einen Wermutstropfen. Der neue Flughafen liegt 40 Kilometer außerhalb der Stadt. Der Weg in die City ist damit deutlich weiter und dauert länger als bisher. Leider gibt es auch noch keine Schienenanbindung, die Metro wird erst in einem Jahr fertig. So lange müssen Istanbul-Besucher Shuttlebusse oder Taxis für die Fahrt in die City nutzen.

 

Zertifizierungen

  • Beste Kundenberatung – Handelsblatt
  • Bester Mittelstands Dienstleister – WirtschaftsWoche